über uns - der Fanfarenzug Wehingen

Der Fanfarenzug der Narrenzunft Wehingen entstand während der Fasnet 1970 aus einer Laune des Wehinger Zunftrates. Mit selbst gekauften Trommeln und Fanfaren zogen die Zunfträte in „Bauernkitteln“ während der närrischen Tage durch die Gassen von Wehingen. Die Begeisterung der Wehinger Bevölkerung ließ diesen Brauch auch während der folgenden 4 Jahre weiterleben. Im Jahr 1974 entschloss sich der Zunftrat dann, unter der Führung von Fritz Freudlsperger, offiziell einen Fanfarenzug zu gründen.

 1. Auftritt außerhalb der Fasnet | 1971 am Pfarrer-Hornung-Heim

die Zunfträute - auf diesem Foto noch in ihrer Zunftratsuniform -  mit den neuen Instrumenten beim Empfang der Besucher aus unserer Partnergemeinde St.Berthevin (Frankreich)

die Gründung

Der FZ kurz nach seiner offiziellen Gründung im Jahr 1975 

                                                             Rainer Wolf, Roland Mauthe, Jörg Blazejcak, Karl-Dieter Mossbrucker, Josef Kult

                                        Thomas Rees, Hubert Narr, Adolf Mattes, Werner Hussal, Felix Rapp

                                                        Bernhard Kaltenbach, Petra Berndorfer, Hans Schulz, Wolfgang Klimpel

             Willi Treptow, Christine Leibinger,    Heidi Moser,     Hubert Mauthe

                 Wolfgang Wendling, K.H. Reger, Gerh.Schnekenburger, Paul Staller, Klaus Mielke, Rudi Winz,

                                                                                                                          vorn rechts :Tambour & Vorstand Fritz Freundlsperger

.

Die Instrumente wurden komplett von den Zunfträten an den Fanfarenzug gespendet. Aus den Bauernkitteln wurde die erste Uniform des Fanfarenzuges. Dazu trug man schwarze Kniebundhosen, weiße Kniestrümpfe und schwarze Halbschuhe. Im Jahr 1979 konnten dann neue Uniformen angeschafft werden. Hinzu kam noch ein schwarzer Hut mit angenähtem Fuchsschwanz und Wehinger Wappen, sowie Handschuhe und eine Koppel in weiß. Die Uniform wurde im Jahr 1994 durch die Anschaffung der passenden Uniformhosen komplettiert

Zu Beginn war der Fanfarenzug mit Paradetrommeln, Landsknechttrommeln uns Es-Fanfaren ausgestattet. Im Laufe der Zeit kamen dann Es-Ventilfanfaren dazu, die aber nach und nach wieder abgeschafft wurden. Dafür wurden 1989 Helikon – Hörner, 1991 Parforce – Hörner, und 1995 Bassfanfaren angeschafft, sodass der FZ Wehingen heute ein reiner Naturton – Fanfarenzug ist. 

1989 wurde außerdem noch unsere Fahnenschwinger – Gruppe gegründet, die das optische Erscheinungsbild des heutigen FZW´s abrundet. Unsere Fahnenschwinger konnten unter der Leitung von Andre Grewe mitlerweile einige hervorragende Platzierungen bei den Deutschen Meisterschaften, sowie bei den Baden-Württembergischen Landesmeisterschaften erringen. Unsere Fahnenschwinger sind zudem Mitglied im Landesverband der Fahnenschwinger in Baden – Württemberg e.V..

Seit 1991 haben wir zudem eine eigene Jugendabteilung. Im Laufe der Zeit hat sich daraus ein eigener Jugendfanfarenzug entwickelt. Bei mehrere Auftritte bei örtlichen Veranstaltungen, sowie bei Fanfarentreffen, konnten die Kleinen bisher Ihr Können unter Beweis stellen. Mehr dazu auch unter Jugend-FZ”

die Gegenwart und Zukunft

Pünktlich zu unserem 30jährigen Jubiläum konnten wir uns im Jahre 2004 neue Uniformen anschaffen. Die blauen Uniformen mit den weiß-blau geflammten Ärmeln und die gleichfarbigen Hosen werden nun durch schwarze Koppeln sowie den typisch Wehinger Hut mit Fuchsschwanz komplettiert.

In der Zwischenzeit können wir auf über 40 Jahre FZ zurückblicken. Und in den vergangenen Jahren hat sich unsere Instrumentierung immer wieder verändert. (siehe oben).Als bisher neueste Instrumente sind im Jahr 2005 2 Marsch-Hörner dazu gekommen, die gleich gestimmt sind wie unsere Parforce-Hörner, und auch gleich gespielt werden, jedoch durch ihre andere Biegung ein wesentlich besseres Klangergebnis liefern als unsere bisherigen Hörner. 

Seit ein paar Jahren setzen wir auch bei unseren Stücken (siehe auch Repertoire) immer mehr auf Eigenkompositionen. 


Den Anfang machte hier schon vor etwa 10 Jahren Hädy Moosbrucker und Bernd Gimpl mit der Komposition des Chorals “Gloria” . Im Laufe der Zeit kamen immer mehr eigene Stücke hinzu, so dass wir mittlerweile über 25 eigene Stücke im Repertoire .haben und versuchen nahezu nur noch Eigenkompositionen zu spielen.  weitere Informationen hierzu gibt es auch unter "Repertoire"

© 2018 by BG | Fanfarenzug der Narrenzunft Wehingen